10. Juli > Programmkalender > Audi Sommerkonzerte 2019

Audi Sommerkonzerte 2019

  • 1400x438_Brendel_pic3_Sizedup.jpg
1400x438_Brendel_pic3_Sizedup.jpg

Schwarzer Spuk

Mittwoch, 10. Juli 2019

Beginn: 20 Uhr
Ort: Audi museum mobile
Preise: 48 / 34 / 15 Euro

Künstler:

Quatuor Hermès: Omer Bouchez (Violine), Elise Liu (Violine), Yung-Hsin Lou Chang (Viola), Anthony Kondo (Violoncello)
Alfred Brendel

Programm:

Franz Schubert (1797 – 1828): Streichquartett Nr. 15 G-Dur D 887
Konzerteinführung und Lesung zum Thema „Fantastique!


„Délicatesse et élégance“ – der jungen Formation Quatuor Hermès eilt der Ruf voraus, einen ebenso brillanten wie sensiblen und eleganten Ton zu pflegen. Nicht umsonst lobte die Washington Post „Klangschönheit und hohe Präzision“ des Ensembles, während die New York Times die „packende Verbindung von Entschlossenheit und Tiefe“ hervorhob. Seit der Gründung im Jahr 2008 begeistert das Streichquartett bei seinen Konzerten ein Musikpublikum auf der ganzen Welt – einen Künstler wie Alfred Brendel eingeschlossen: „Ich werde nie vergessen“, so Primarius Omer Bouchez, „wie wir einmal Schuberts Streichquintett in seinem Londoner Wohnzimmer gespielt haben, was ihn zutiefst gerührt hat.“ Nun laden das Quartett und Alfred Brendel zum musikalisch-literarischen Abend. Hier wird der Jahrhundertpianist, der seit Beendigung seiner aktiven Musikerkarriere als Essayist und Lyriker auftritt, seinem Hang zum schrägen Humor freien Lauf lassen. Während sich das Quatuor Hermès Franz Schuberts 15. Streichquartett G-Dur widmet, liest Alfred Brendel eine Auswahl aus seinen skurril-grotesken Gedichten, in denen unter anderem gefährliche „Klavierteufel“ ihr Unwesen treiben, die zwischen den Tasten lauern...



Bildnachweis:

Alfred Brendel: © Decca Music Group