27. Juni > Programmkalender > Audi Sommerkonzerte 2020

Audi Sommerkonzerte 2020

  • 1400x438_Fischer_Ivan_c_Kurcsak_Istvan.jpg
1400x438_Fischer_Ivan_c_Kurcsak_Istvan.jpg

30 Jahre Lichter und Legenden

Eröffnungswochenende – 30 Jahre

Samstag, 27. Juni 2020

Beginn: 20 Uhr
Ort: Festsaal im Stadttheater Ingolstadt
Preise: 75 / 64 / 56 / 35 / 20 Euro

Künstler:

Budapest Festival Orchestra
Iván Fischer (Dirigent)
Lisa Batiashvili (Violine)

Programm:

Richard Strauss (1864 – 1949) Zweite Walzerfolge TrV 227a aus Der Rosenkavalier op. 59
Jean Sibelius (1865 – 1957) Violinkonzert d-Moll op. 47
Johannes Brahms (1833 – 1897) Symphonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Es ist eine der legendärsten Erfolgsgeschichten in der Klassikwelt der letzten 30 Jahre: 1983 gründete Iván Fischer, der zu den großen Dirigenten unserer Zeit gehört, das Budapest Festival Orchestra (BFO). Heute gilt es als eines der besten Klangkörper überhaupt, weltbekannt nicht nur für seine innovativen Konzerte. Als Mitbegründer des „Bridging Europe Festivals“ etwa versucht das BFO, über die Kultur neue Brücken für Europa zu bauen: „Ein Kontinent, auf dem es so viele Kriege und Konflikte gab, muss endlich eine Familie werden“ (Fischer). Im Eröffnungskonzert der Audi Sommerkonzerte 2020 widmet sich der ungarische Maestro mit „seinem“ Orchester einer Handvoll Walzer aus dem Rosenkavalier von Richard Strauss – einer Oper, die europaweit für Furore sorgte. Mit Jean Sibelius’ romantischem Violinkonzert folgt ein hochvirtuoses Musikstück, das für Lisa Batiashvili zu einem der „wichtigsten Werke“ ihres Lebens geworden ist: „Sibelius war es wichtig, dass er alles, was man auf der Geige ausdrücken kann, in diesem einen Konzert zusammenbringt.“ Abgerundet wird der Abend mit der Ersten Symphonie von Johannes Brahms, einem dramatisch anhebenden Werk, dessen innere Konflikte à la Beethoven in einem leuchtend-triumphalen Finale gelöst werden.

Um 19 Uhr findet im Mittelfoyer eine Einführungsveranstaltung mit Johann Jahn (BR-Klassik) statt.

Bildnachweis

Iván Fischer: © István Kurcsák