Audi Sommerkonzerte 2021 - Lux aeterna > Audi Sommerkonzerte 2021 - Programm > Lights of Europe - die Audi Sommerkonzerte 2021

Audi Sommerkonzerte 2021

  • 1920x600_Martin-Steidler-Christine-Schneider.jpg
1920x600_Martin-Steidler-Christine-Schneider.jpg

Lux aeterna

Sonntag, 4. Juli 2021

Beginn: 20.30 Uhr
Ort: Turm Triva Innenhof
Karten: Eintritt frei

Künstler:

Ensemble LauschWerk
Martin Steidler (Leitung)

Programm:

Edward Elgar (1857 – 1934)
Lux aeterna

Sowie weitere Vokalwerke von Josquin Desprez, Johannes Ockeghem u.a.

„Chorgesang auf Profiniveau“ resümierte die Passauer Neuen Presse und berichtete nach dem gefeierten Debütkonzert von Ensemble LauschWerk enthusiastisch von einer „außergewöhnlichen Chorleistung“: Das Vokalensemble habe mit „kreativer Vielfalt in Polyphonie und Harmonie“ und „Eindringlichkeit der musikalischen Aussage“ für Begeisterungsstürme gesorgt. Seit seiner Gründung im Jahr 2018 erarbeitet der sich größtenteils aus aktiven und ehemaligen Mitgliedern der Audi Jugendchorakademie zusammensetzende Kammerchor anspruchsvolle Werke von der frankoflämischen Renaissance-Polyphonie bis hin zur Moderne, „wohlklingend und agil“ (Augsburger Allgemeine). Initiator der Formation ist Martin Steidler, Professor für Chorleitung an der Hochschule für Musik und Theater München und Künstlerischer Leiter der Audi Jugendchorakademie, der mit Engagement und Suggestivkraft die jungen Stimmen immer wieder zu Höchstleistungen anspornt. Zudem coachen international renommierte Sängerinnen und Sänger wie Christiane Iven und Julian Prégardien die Ensemblemitglieder. Ziel dieser Akademien ist es, auf das Singen in professionellen Ensembles vorzubereiten, die dazu nötigen Fähigkeiten auszubauen und Impulse für die solistische Weiterentwicklung zu geben. Das Ergebnis? „Ein runder Chorklang […] auf dem Weg hin zur Perfektion“ (Donaukurier).

Bei den Audi Sommerkonzerten erwartet Sie mit dem Ensemble LauschWerk von Ockeghem über Desprez und Elgar unter freiem Himmel Vokalmusik vom Feinsten.

Bildnachweis:

Martin Steidler: © Christine Schneider

Text Harald Hodeige