1300x551_audi_ade_1718_2-v1.jpg

Audi e-tron on ice

Fahrspaß pur kann man mit der Audi driving experience nicht nur im Sommer erleben. Auch im Winter werden spannende Events veranstaltet – wie im Januar während des Ski-Weltcups in St. Anton am Arlberg. Rund 1.500 Teilnehmer bekamen dort die Gelegenheit, eine Flotte von Audi e-tron auf Eis und Schnee auszuprobieren und sich von der Sportlichkeit des brandneuen und ersten rein elektrisch angetriebenen SUV zu überzeugen.

Dabei konnten die Teilnehmer die Dynamik des Audi e-tron auf einem Drift- und Slalomkurs testen sowie auf einem Offroad- Parcours dessen Geländegängigkeit auf die Probe stellen – und wurden schnell überzeugt: Die beiden E-Maschinen mit bis zu 300 kW und maximal 664 Nm, der elektrische Allradantrieb und zahlreiche, intelligent vernetzte Fahrwerksysteme sorgen für optimale quattro-Performance auf jedem Terrain. Ein weiterer Vorteil des Elektro-SUV ist sein niedriger Schwerpunkt. Die tiefe Einbaulage der Antriebskomponenten und der Hochvolt-Batterie trägt wesentlich zur hohen Querdynamik des Elektro-SUV bei. So liegt der Schwerpunkt des Audi e-tron auf einem ähnlichen Niveau wie bei einer Limousine. Die Achslastverteilung ist zudem mit einem Verhältnis von annähernd 50:50 perfekt austariert und wird an die Fahrsituation angepasst.

„Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, den Audi e-tron zu fahren“, zeigten sich die Teilnehmer begeistert. „Das Auto ist trotz seiner Größe unglaublich agil, die Leistung spricht sehr direkt an. Auch die Offroad-Eigenschaften haben überzeugt“, war das wiederkehrende Feedback während des Events. Die Performance des Audi e-tron überzeugte schnell: „Es war mein erster Kontakt mit der E-Mobilität – und dies bei extremen Bedingungen auf Eis und Schnee“, sagte eine Teilnehmerin. „Daher war ich anfangs etwas skeptisch. Aber der Audi e-tron hat ein super Fahrverhalten und war wirklich einfach zu beherrschen. Und der Antrieb ist so leise, dass man nur das Knirschen der Spikes auf dem Eis gehört hat. Das war schon sehr ungewohnt.“

Das Fahrerlebnis mit dem Audi e-tron wurde auch im Rahmen weiterer Rennen des Ski-Weltcups angeboten. Auch dort gab es viel positives Feedback. „Es war toll zu sehen, wie schnell der Audi e-tron die Teilnehmer begeistert hat. Es ist eine schöne Auszeichnung für Audi, dass das erste rein elektrische Serienmodell von Audi so gut ankommt“, bilanziert Christopher Broeker, Projektleiter der Audi driving experience.