Januar 2017 > Audi PRAXIS Seminare > Audi Deutschland

Januar 2017

  • 1400x438_ADIV_P_121116.jpg
1400x438_ADIV_P_121116.jpg

Archiv: Januar 2017

Produkthaftung

Termin: 8. Januar 2017, ab 19:30 Uhr, bis 11. Januar 2017, ca. 13:00 Uhr
Ort: Steigenberger Hotel Der Sonnenhof, 86825 Bad Wörishofen

Das Produkthaftungsseminar wendet sich nicht nur an Juristen, sondern auch an Entwickler, Produktplaner, Mitarbeiter der Qualitätssicherung und sonstige Interessierte aus verschiedensten Unternehmensbereichen. Die interdisziplinäre Ausrichtung schafft noch mehr Praxisnähe und ermöglicht schnelle Transferleistungen über viele Branchen hinweg. Das Produkthaftungsseminar findet zweimal jährlich statt.

Vorträge Als Teilnehmer stehen Ihnen die Vortragsdokumente in Kürze zum Download zur Verfügung. Gern stellen wir Ihnen über den oben angegebenen Kontakt Ihr Passwort bereit. Alle Vorträge herunterladen (.zip) – Stand: 11.01.2017

Montag, 9. Januar 2017

Uhrzeit
Referent und Thema
Vortragsdokument
08:30 – 10:00 Uhr u.
10:30 – 12:00 Uhr
K. Stöhr: Entwicklung der neueren Rechtsprechung zur Produkthaftung und Ausblick
08:30 – 10:00 Uhr
B. Gerdes / Dr. P. Gladbach:
1x1 der Produkthaftung (insbesondere für Nichtjuristen): Produkthaftungsgesetz
10:30 – 12:00 Uhr
B. Gerdes / Dr. P. Gladbach:
1x1 der Produkthaftung: Die deliktische Haftung des Warenherstellers und seine Pflichtenkreise
13:30 – 15:00 Uhr
Dr. H. van Deelen:
Internet-Monitoring als sinnvolle Ergänzung der Produktbeobachtung
13:30 – 15:00 Uhr
B. Gerdes / Dr. P. Gladbach:
1x1 der Produkthaftung: Grundlagen der vertraglichen Haftung
15:30 – 17:00 Uhr
Prof. Dr. Th. Klindt:
Produktrückrufe und behördliche Handelsverbote nach dem Produktsicherheitsgesetz
15:30 – 17:00 Uhr
R. Verjans:
Der Staatsanwalt steht vor der Tür – was tun?

Dienstag, 10. Januar 2017

Uhrzeit
Referent und Thema
Vortragsdokument
08:30 – 10:00 Uhr
K. Klimek / C. Winterman:
Produkthaftung in Hochrisikoländern am Beispiel der USA
08:30 – 10:00 Uhr
E. Donner:
Wie können Forschung und Entwicklung dazu beitragen, Produkthaftungsrisiken zu mindern?
10:30 – 12:00 Uhr
C. Winterman / K. Klimek:
Class Actions, especially in the U.S., their legal and business background and how to handle it (Vortrag in englischer Sprache)


10:30 – 12:00 Uhr
M. Molitoris:
Praktische Erfahrungen und rechtliche Überlegungen zur Produktbeobachtungspflicht (im Zivil- und Strafrecht)
13:30 – 14:45 Uhr
K. Geissl / K. Klimek:
e-Discovery – Wie Sie die Risiken für Ihr Unternehmen begrenzen
13:30 – 14:45 Uhr
A. Reuter:
Funktionale Sicherheit in der Automobilindustrie
14:45 – 15:45 Uhr
Dr. A. Schulz:
Präventive Produktsicherungsstrategien während des Entwicklungsprozesses – Erfahrungen aus der Praxis
14:45 – 15:45 Uhr
Dr. M. Wagener / Dr. V. Hartmann / S. Mayinger:
Robotik & Produkthaftung
16:15 –
17:30 Uhr
Dr. E. Wagner:
Qualitätssicherungsvereinbarungen
18:30 – 20:00 Uhr
R. Hornung:
Audi Tradition mit anschließendem Quiz
 

Mittwoch, 11. Januar 2017

Uhrzeit
Referent und Thema
Vortragsdokument
09:00 – 10:30 Uhr u.
11:00 – 12:00 Uhr
K. Klimek / D. Bökenkamp:
Produkthaftung im Verhältnis „Endhersteller – Zulieferer“
12:00 Uhr
Abschlussdiskussion im Plenum
 

Kontakt

AUDI AG
Zentraler Rechtsservice
Manuela Schneider
85045 Ingolstadt
Tel. +49 (0)841 89-36622
Fax +49 (0)841 89-8436622
E-Mail: manuela1.schneider@audi.de