Navigation mit Google Earth™

Der große Überblick – Sie navigieren per Satellitenansicht und 3D-Fotos bis zum Ziel. Mit Google Earth™ entdecken Sie das Abbild der Welt in Ihrem Display. Inklusive Geländeinformationen, Straßennamen und Geschäftseinträgen. Und: Das System greift im Voraus auf die Bilder der Route zu – Ihre gewählte Strecke wird in Echtzeit 1:1 in der Navigationsansicht abgebildet.

MAIN_DE_ScreenShot_20150928_024850_AUDI_CONNECT_RHMI_LIS_prOn.jpg
STREETVIEW_DE_ScreenShot_20150928_031728_AUDI_CONNECT_DISTRIBUTED_SERVICE_prOn.jpg

Vorteile

  • gibt mehr Übersicht durch realitätsnahe Darstellung der Satellitenbilder
  • erleichtert vor Ort die Orientierung
  • vermittelt detaillierten Eindruck durch 360-Grad-Panoramabilder

Voraussetzungen

Was Sie für die Nutzung von Navigation mit Google Earth™ benötigen

  • A3, A4, A5, A8, Q2, Q5, Q7: Option "Audi connect Navigation und Infotainment". SIM Karte ist im Fahrzeug integriert
  • A7: Option "Audi connect Navigation und Infotainment" und "Navigation plus MMI touch response". SIM Karte ist im Fahrzeug integriert
  • A1, A6, Q3, TT, R8: Option "Audi connect Navigation und Infotainment". Kundeneigene Steck-SIM mit Datenpaketen oder Daten-Flatrate über einen Drittanbieter. SIM Karte ist nicht im Fahrzeug integriert

FAQ

Warum ist die Option „Google Earth“ bei der Wahl der Kartendarstellung ausgegraut?
Google Earth™ ist erst nach dem vollständigen Systemstart verfügbar. Zuvor kann Google Earth™ zwar ausgewählt werden, die Satellitendarstellung ist aber noch nicht sichtbar (indiziert durch ein ausgegrautes „Google“ in der Statuszeile). Nach dem vollständigen Initialisieren des Systems wechselt die Darstellung selbstständig zu Google Earth™. Der Fortschritt der Initialisierung der Google-Earth™-Karte wird durch „Füllen“ des Google-Icons in der Statuszeile angezeigt. Wenn Google Earth™ vollständig geladen ist, ist dies an der weißen Farbe des Icons zu erkennen.
Warum wechselt bei einer Tunnelfahrt die Darstellung von 3D- in die 2D-Ansicht?
Während einer Tunnelfahrt sind die Satellitensignale entweder schwach oder gar nicht empfangbar, weshalb die Navigation automatisch in die 2D-Ansicht wechselt.