Das Start-Stop-System senkt den Kraftstoffverbrauch und entlastet den Fahrer
Rekuperation nutzt freigesetzte Restenergie und wandelt sie in wieder nutzbare elektrische Energie um

senkt den Kraftstoffverbrauch und den CO₂-Ausstoß durch Abschalten des Motors in Standphasen, z.B. an Ampeln; für einen optimalen Wiederstart wird der Startvorgang bereits beim Lösen der Fußbremse bzw. beim Treten der Kupplung (Handschaltgetriebe) eingeleitet; jederzeit über einen Schalter deaktivierbar

Rekuperation: Durch Anhebung der Generatorspannung wird während einer Schub- oder Bremsphase Bewegungsenergie in nutzbare elektrische Energie umgewandelt. Durch diese (Brems-) Energierückgewinnung wird bei einer nachfolgenden Beschleunigung der Generator entlastet – und so bis zu 3 % Kraftstoff gespart.

Ihre Vorteile
  • automatisches Abschalten des Motors in Standphasen, z.B. an Ampeln
  • niedrigere Betriebskosten durch verringerten Kraftstoffverbrauch
  • geringerer CO₂- und Emissionsausstoß
  • Energiebereitstellung bei abgeschaltetem Motor