Exterieur > Audi exclusive > Audi Deutschland
Exterieur

Exterieur

Die Welt hat unendlich viele Farben.

Jede der über 50 Audi exclusive-Farben ist etwas ganz Besonderes. Vom Anmischen der individuellen Farben bis zum Auftragen der verschiedenen Lackschichten – jeder Schritt erfordert höchste Präzision, damit Sie am Ende Ihre ganz persönliche Wunschfarbe erhalten.

Individuelle Farben

Wie entsteht Ihre individuelle Farbe?

Ihr gewünschter Farbton wird aus organischen und anorganischen Pigmenten sowie Bindemittel, Lösemittel und diversen Additiven angemischt. Die organischen Pigmente sorgen dabei für die Brillianz und die Buntheit der Farben. Die anorganischen Pigmente hingegen sorgen für die Bewitterungsstablität der Lacke. Somit kann eine langlebige Farbintensität garantiert werden. Die Pigmente der Grundfarben werden einzeln in Bindemittel dispergiert, um daraus Pasten herzustellen. Die unterschiedlichen farbigen Pigmentpasten werden miteinander vermischt und ergeben den finalen Farbton.

Mit der Zugabe von Metallplättchen entsteht der faszinierende Effekt der Metalliclacke wie beispielsweise des Farbtons Karatbeige Metallic. Die Plättchen sind meist aus Aluminium, aber auch Messing wird verwendet. Bei der Herstellung eines Metalliclacks muss äußerst schonend gearbeitet werden, um die feinen Metallplättchen nicht zu zerbrechen.

Bei diesen Arbeitsschritten zeigt sich besonders, wie hoch die Anforderungen von Audi exclusive sind.

Die Audi exclusive Lackierung

Kennen Sie die verschiedenen Schichten einer Audi Lackierung?

Obwohl der Lack auf einem Audi nicht dicker ist als ein menschliches Haar, besteht er aus vier Schichten. Bei der Matteffektlackierung sogar aus sechs. Damit Ihr Audi vor Umwelteinflüssen und Abnutzungen bestmöglich geschützt ist. Und sich Ihre Persönlichkeit auch äußerlich widerspiegelt.

Zunächst wird eine Grundierung auf die Karosserie aufgetragen, um sie vor der Korrosion zu schützen. In diesem Schritt wird das gesamte Fahrzeug rotierend durch ein Tauchbecken gezogen, um jeden Hohlraum beim Auftragen des Lacks zu beschichten und jeden Millimeter erfassen zu können. Anschließend trocknet die Karosserie 45 Minuten lang bei 180 °C.
Ist die Grundierung ausgehärtet muss die Karosserie vor dem zweiten Schritt gesäubert werden. Dies geschieht mit Emufedern, die rotierend über die Karosserie bürsten und somit sorgfältig jedes einzelne Staubkörnchen entfernen.

Audi exclusive Individuallackierungen

Direkt im Anschluss folgt im zweiten Schritt die sogenannte Füllerschicht. Sie gleicht Unebenheiten aus und wirkt elastisch, damit der Lack bei einem Steinschlag nicht abplatzt.

Die dritte Schicht ist die farbgebende Lackschicht und somit die sichtbare Farbe, für die Sie sich während der Konfiguration entschieden haben. Dieser Basislack wird mit Hochrotationszerstäubern auf die Oberfläche Ihres Audi aufgetragen. Der Spritzstrahl sorgt für einen extrem feinen Nebel aus kleinen Farbtröpfchen. Dadurch kann der Lack gleichmäßig und gezielt auf der Oberfläche verteilt werden. Kleinteile wie Außenspiegel oder Tankdeckel werden in Handarbeit mit der Lackpistole mit Ihrem individuell ausgewählten Lack versehen.

Im vierten Schritt wird ein schützender Klarlack aufgetragen, der bei 140 °C eine halbe Stunde aushärten muss. Diese Lackschicht schützt vor UV-Schäden, Alterserscheinungen sowie Umwelteinflüssen, aber auch vor Vogelkot und Baumharz. Der Klarlack verleiht der Lackierung Glanz und Farbtiefe, damit Sie an Ihrer Lieblingsfarbe so lange wie möglich Freude haben.

Nach dem Trocknungsprozess wird die Karosserie nochmals überprüft und die in Wagenfarbe lackierten Anbauteile werden montiert. Und erst nach dem Anbringen der Audi Ringe reist Ihr Fahrzeug weiter in die Montage.

  • 1920x1080_audi-exclusive-studio.jpg
    Audi exclusive Studio

    Hier können Ihre kreativen Ideen und individuellen Wünsche verwirklicht werden! Im Zentrum steht das Zusammenspiel außergewöhnlicher Farben und Materialkombinationen – von sportlich bis elegant.

    Mehr erfahren