Öffentliches Laden > e-tron im Alltag > Audi tron > Audi Deutschland
e-tron

Öffentliches Laden.

Öffentliches Laden

Ob es nun die Freiheit ist, auch sehr lange Strecken mit dem Elektroauto fahren zu können oder die Flexibilität, zwischendurch laden zu können, wenn Sie sowieso gerade eine Pause machen. Oder ob es vielleicht einfach um eine Alternative geht, falls Sie zu Hause keine eigene Lademöglichkeit haben sollten. Was auch immer für Sie persönlich wichtig ist – in allen drei Fällen ist die öffentliche Ladeinfrastruktur entscheidend. Für den Zugang zu öffentlichen Ladestationen bietet Audi den e-tron Charging Service und ein Mode-3-Ladekabel serienmäßig an.

e-tron Charging Service¹: Zugang zu mehr als 140.000 öffentlichen Ladepunkten

Der e-tron Charging Service¹ bietet Ihnen einen einheitlichen Zugang zu einem der größten öffentlichen Ladenetzwerke in Europa:

  • Mehr als 140.000 öffentliche Ladepunkte in 24 europäischen Ländern – Tendenz steigend
  • Länderübergreifendes Laden mit einem einzigen Vertrag durch e-Roaming
  • Einheitliche und transparente Tarife pro Land ermöglichen einen einfachen und sorgenfreien Umstieg auf Elektromobilität
  • Alle öffentlichen Ladevorgänge und Rechnungen sind übersichtlich über das myAudi Portal oder die myAudi App² einzusehen
e-tron

Ihre Tarif-Optionen¹:

  • 883x496_desktop-e-mobility-charging-service-ionity.jpg
    Transit

    1 Jahr keine Grundgebühr im Transit Tarif³ mit Ihrem neuen Audi e-tron⁴

    Grundgebühr: 17,95 € / Monat (Grundgebühr entfällt im ersten Jahr)
    Mindestvertragslaufzeit⁵: 12 Monate

    Mit dem Transit-Tarif haben Sie Zugang zu folgenden Lademöglichkeiten:
    AC (Normalladen bis 22 kW): 7,95 € / Ladevorgang
    DC⁶ (Schnellladen bis zu 150 kW): 9,95 € / Ladevorgang

    HPC (IONITY): 0,31 € / kWh(HPC= HighPower Charging)

  • 883x496_A_E-TRON_181039.jpg
    City

    Für alle, die eher kurze Strecken zurücklegen und trotzdem flexibel bleiben wollen

    Grundgebühr: 4,95 € / Monat
    Mindestvertragslaufzeit⁵: 12 Monate

    Mit dem City-Tarif haben Sie Zugang zu folgenden Lademöglichkeiten:
    AC (Normalladen bis 22 kW): 7,95 € / Ladevorgang
    DC⁶ (Schnellladen bis zu 150 kW): 9,95 € / Ladevorgang

    HPC (IONITY): 0,79 € / kWh (HPC= HighPower Charging)

Schon jetzt sind viele Ladestationen in Deutschland verfügbar!

e-tron Ladestationen
e-tron

Schnellladen auf der Langstrecke: Das IONITY-Netzwerk

Damit Sie die Langstreckenfähigkeit Ihres Audi e-tron⁴ voll auskosten können, engagiert sich Audi am Aufbau eines leistungsstarken Netzes an Ladestationen entlang der europäischen Hauptverkehrsachsen. IONITY ist ein Unternehmen, das ein Schnellladenetzwerk an Fernstraßen und Autobahnen in 24 europäischen Ländern aufbaut und betreibt. Die Schnellladesäulen sind nur für vollelektrische Fahrzeuge nutzbar.

  • Das High-Power-Charging (HPC)-Netzwerk mit Ladeleistungen von bis zu 350 kW ermöglicht damit Elektromobilität auf Langstrecken
  • Bis 2020 sollen rund 400 IONITY-Stationen mit durchschnittlich 6 Ladepunkten in 24 Ländern Europas verfügbar sein
  • Komfortabler Zugang 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche
  • Bequeme Abrechnung über den e-tron Charging Service
  • 30 Minuten genügen, um die Hochvoltbatterie des Audi e-tron 55 quattro⁴ und Audi e-tron Sportback 55 quattro⁴ für eine langstreckentaugliche Reichweite aufzuladen – dabei nutzen diese Modelle eine Ladeleistung von bis zu 150 kW
  • Über den e-tron Routenplaner werden die Ladestopps automatisch eingeplant
Zu IONITY
e-tron

In nur etwa 30 Minuten von 5 % auf bis zu 80 % laden⁷

Bei Langstrecken ist die Fähigkeit besonders schnell zu laden für ein batteriebetriebenes Fahrzeug von hoher Bedeutung. Die Modelle Audi e-tron 55 quattro⁴ und Audi e-tron Sportback 55 quattro⁴ ermöglichen extrem kurze Ladestopps, weil sie die max. Ladeleistung von 150 kW bis zu 80 % der Batteriefüllstände (SOC) halten können. Dadurch benötigen die Modelle an einer High-Power-Charging (HPC)-Säule für eine übliche Ladung von 5 % auf 80 % nur 30 Minuten. Will man hingegen die Batterie auf 100 % füllen, um die max. Reichweite ausschöpfen zu können, werden wegen des ausgeklügelten Batteriemanagementsystems nur weitere 20 Minuten benötigt.

Die Ladeleistung ist abhängig von der Art des verwendeten Netzanschlusssteckers, der landesspezifischen Spannung und der Anzahl zur Verfügung stehender Phasen des Stromnetzes und der kundenspezifischen Hausinstallation. Sie kann daher individuell geringer ausfallen. Das Netzanschlusskabel mit Industriestecker und die Bedieneinheit des Ladesystems sind aufeinander abgestimmt und ermöglichen eine bestimmte Ladeleistung. Ein späterer Wechsel des Netzanschlusskabels zu einem anderen Industriestecker ist zwar technisch möglich, führt aber gegebenenfalls zu einer geringeren Ladeleistung.

e-tron

Ladeleistung Audi e-tron 55 quattro⁴ und Audi e-tron Sportback 55 quattro⁴

Im Vergleich mit dem Wettbewerbsumfeld setzt die Ladeleistung des Audi e-tron 55 quattro⁴ und des Audi e-tron Sportback 55 quattro⁴ Maßstäbe. Die 150 kW-Ladekurve sticht durch Beständigkeit auf hohem Niveau hervor, basierend auf dem intelligenten Batteriemanagement, welches die Ströme absenkt, um die Lithium-Ionen-Zellen zu schonen und ihre Lebensdauer sicherzustellen. Das ist ein großer Unterschied zu anderen Konzepten, die ihre volle Leistung meist nur für kurze Zeit (Peak) erreichen und bereits vor der 70 %-Schwelle deutlich herunterregeln. Der Audi e-tron 55 quattro Audi e-tron Sportback 55 quattro⁴ lädt bei 80 % noch mit über 100 kW. Im Alltag bedeutet das einen elementaren Nutzwert: Für rund 100 Kilometer Reichweite steht der Kunde im Idealfall weniger als 10 Minuten an der Ladesäule.

1
Zugang und Netzwerk: Die Anzahl der zugänglichen Ladepunkte wird kontinuierlich weiterentwickelt.

Der e-tron Charging Service ist nur für Audi e-tron Kunden nutzbar (Voraussetzung ist eine Fahrzeugidentifikationsnummer). Europaweiter Zugang: Zur Markteinführung wird der e-tron Charging Service in 16 europäischen Ländern zur Verfügung stehen, ein Angebot für weitere Länder ist in Planung. Preise des e-tron Charging Service sind länderspezifisch. Die Anzahl der angebotenen Ladepunkte ist länderspezifisch und abhängig vom Ausbaugrad der zur Verfügung stehenden Infrastruktur. Es besteht kein Anspruch darauf an jedem Ladepunkt in einem Land Zugang zu erhalten. Die Audi AG übernimmt keine Gewährleistung für den Betrieb und die Verfügbarkeit der Ladeinfrastruktur. Die Standortinformation über die Anzahl der Ladepunkte wird regelmäßig aktualisiert, ein Anspruch auf Vollständigkeit besteht nicht. Die e-tron Charging Service Kundenkarte kann erst 24 Stunden nach Kartenaktivierung im gesamten Netzwerk verwendet werden. Innerhalb der ersten 24 Stunden kann die Karte ggf. mit lokalen Einschränkungen verwendet werden. Die Authentifizierung mittels myAudi App (QR Code auf dem Ladepunkt) erfordert eine aktive Funk- und Internetverbindung. Diese Authentifizierungsmethode steht nicht an allen Ladepunkten zur Verfügung.

Der Audi e-tron Charging Service ist ein Angebot der Digital Charging Solutions GmbH (Mies-van-der-Rohe-Straße 6, 80807 München, Deutschland).
2
Erfordert die Registrierung und den Abschluss eines Hauptnutzervertrages bei myAudi sowie die Hauptnutzernominierung im Fahrzeug MMI. Die Verifizierung und Anmeldung als Hauptnutzer stellt sicher, dass Sie die Fahrzeugsteuerung (beispielsweise das Ver- und Entriegeln per App) nutzen können. Die Nominierung des Hauptnutzers im Fahrzeug MMI, d.h. die Verknüpfung von Ihrem myAudi Account und Ihrem Audi, ist erforderlich, um die Abfahrtszeit in der App einzustellen und an Ihren Audi zu übermitteln.
3
Kunden, die sich für den Transit-Tarif registriert haben und einen Audi e-tron als Neufahrzeug erworben haben, sind von der Grundgebühr im ersten Jahr befreit. Das Angebot gilt nur für die erste Vertragsanlage und kann nicht auf andere übertragen werden. Nach einem Jahr gelten die normalen Tarifbedingungen. Die Werbeaktion wird durch die Aktivierung Ihres Ladevertrags in Kraft gesetzt. Eine Aktivierung ist bis zum 31.12.2020 möglich.
4
Verbrauchs- und Emissionswerte:
Audi e-tron 55:
Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km*: 23,1 - 21,0 (NEFZ); 26,4 - 22,4 (WLTP); CO₂-Emissionen kombiniert in g/km*: 0;

Audi e-tron 55 Sportback:
Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km*: 22,7 - 20,6 (NEFZ); 26,0 - 21,9 (WLTP); CO₂-Emissionen kombiniert in g/km*: 0;

Angaben zu den Kraftstoff-/Stromverbräuchen und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung des Fahrzeugs.

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.audi.de/wltp. Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
5
Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 12 Monate. Der Vertrag kann von beiden Parteien mit einer Frist von zwei Wochen zum Ende der jeweiligen Vertragsdauer gekündigt werden. Wird der Vertrag nicht fristgerecht gekündigt, verlängert sich die Vertragslaufzeit um weitere 12 Monate.
6
Enthält auch das HPC Angebot weiterer HPC Anbieter in der Markteinführungsphase
7
Die Ladeleistung ist abhängig von der Art des verwendeten Netzanschlusssteckers, der landesspezifischen Spannung und der Anzahl zur Verfügung stehender Phasen des Stromnetzes und der kundenspezifischen Hausinstallation. Sie kann daher individuell geringer ausfallen. Das Netzanschlusskabel mit Industriestecker und die Bedieneinheit des Ladesystems sind aufeinander abgestimmt und ermöglichen eine bestimmte Ladeleistung. Ein späterer Wechsel des Netzanschlusskabels zu einem anderen Industriestecker ist zwar technisch möglich, führt aber gegebenenfalls zu einer geringeren Ladeleistung.