07_detail.jpg
Jahrelang war Bryon Widner fester Teil der »Hammer-Skins«, einer gewalttätigen, neonazistischen Vereinigung. Vom Anführer der Gruppe, Fred »Hammer« Krager und dessen Frau Shareen wurde Bryon einst von der Straße geholt, in die Gemeinschaft aufgenommen und zu einer Art Ersatzsohn erzogen. Die Nähe zu der Vereinigung zeigt sich bei ihm nicht zuletzt in dutzenden Tattoos, die auch sein Gesicht fast vollständig bedecken. Doch angesichts immer neuer Gewalttaten gegen Schwarze und muslimische Einwanderer beginnt Bryon langsam an seinem Leben zu zweifeln. Als er bei einem Musikfestival die dreifache Mutter Julie kennen lernt, scheint ein anderes Leben möglich. Doch der Ausstieg ist ein schwieriger Prozess, der Bryon erst mit Hilfe des schwarzen Aktivisten Daryle Jenkins gelingt.

Regie: Guy Nattiv
Mit Jamie Bell, Danielle Macdonald u. a.
USA 2018, 118 Min., ab 16 Jahre

Fr. 29.11. - Mi. 4.12., 17.30 Uhr
00:00 | 00:00