17_detail.jpg

Ein Höhlengleichnis

Michelangelo Frammartino stellt die wahre Geschichte einer außergewöhnlichen Höhlenexpedition 1961 im Pollino nach. Ohne Dialoge ist die Reise ins Innere ein mystisches Leinwandereignis, das unbekannte Tiefen des Lebens und der Natur offenlegt. Während des Wirtschaftsbooms wird im wohlhabenden Norden Italiens das höchste Gebäude des Landes gebaut. Zeitgleich bricht ein Forschungsteam ins unberührte Hinterland Kalabriens auf, um die tiefste Höhle Europas zu erkunden. Der Grund der Höhle von Bifurto, 700 Meter unter der Erde, wird zum ersten Mal erreicht. Die Expedition bleibt von den Bewohnern eines kleinen Nachbardorfes unbemerkt, nicht aber von dem alten Hirten der Pollino-Hoch-ebene, dessen einsames Leben sich mit der Reise der Gruppe zu verweben beginnt.

Regie: Michelangelo Frammartino
Dokumentarische Fiktion
I/F/D 2021, 93 Min., ab 0 Jahre, OmU

Do. 29.12. - Mi. 4.1., 18 Uhr (außer Sa. 31.12.)
00:00 | 00:00