12_detail.jpg

Zwischen Kalkül und Zufall

Kooperation mit der Stiftung für Konkrete Kunst und Design Ingolstadt

Ein Künstler, ein Musiker, ein Filmer. Drei Welten, drei Denkweisen, drei Interpretationen. Verschmolzen zu einem energiegeladenen Werk. Beat Zoderers Werke faszinieren durch ihren stillen Humor und die intelligente Herausforderung, einer herkömmlichen Sicht auf die Dinge zu misstrauen. Nik Bärtschs Klangwelten sind geprägt von der Liebe zum architektonisch gegliederten Raum und zu rhythmischen Überlagerungen. Filmemacher Jürg Egli hat die zwei Künstler in einer Atelier-Session von einmaliger Intensität zusammengebracht.
Die Stiftung für Konkrete Kunst und Design Ingolstadt hat bereits in mehreren Ausstellungen Werke von Beat Zoderer gezeigt. Vor der Vorstellung gibt es eine kurze Einführung zum Thema, nach der Vorstellung besteht das Angebot zur Diskussion mit dem Publikum.

Regie: Jürg Egli
Dokumentarfilm
CH 2018, 90 Min., ab 0 Jahre

Mi. 28.7., 20.15 Uhr
00:00 | 00:00