Umweltausstellung > Ausstellungen > Audi Foren

Umweltausstellung

  • 1400x438_IMG_4018.jpg
1400x438_IMG_4018.jpg

Greenovation – Umwelttechnologien vorantreiben und erleben

Was tun gegen die Plastikverschmutzung in unseren Flüssen? Was können wir von Bienen lernen? Was haben Drohnen mit Streuobstwiesen zu tun? Entdecken Sie die Antworten auf diese Fragen in unserer Ausstellung.

Menschen für Umwelt begeistern.

Die Audi Stiftung für Umwelt, eine 100%ige Tochtergesellschaft der AUDI AG, ist aktiver Förderer bei der Erforschung neuer Technologien und wissenschaftlicher Methoden für eine lebenswerte Zukunft. Sie leistet einen Beitrag zum Umweltschutz, fördert das Bewusstsein und setzt Impulse für nachhaltiges Handeln. Die zahlreichen und vielfältigen Projekte werden in Kooperation mit gemeinnützigen Organisationen umgesetzt.

Entdecken Sie die Projekte und erleben Sie innovative Technik im Umweltschutz.

Eichenwald

Der Fokus des international angelegten Forschungsprojektes liegt auf der größtmöglichen Bindung von Kohlenstoffdioxid durch Anpflanzung von Bäumen nach einem wissenschaftlichen Design. Auf der ersten Versuchsfläche wurden in der Nähe von Ingolstadt 36.000 Stieleichen gepflanzt. Inzwischen gibt es Eichenwälder an allen Standorten der AUDI AG.

„Talking trees“

Intelligente Messtechniken und entsprechende Sensorik liefern Echtzeit-Informationen über aktuelle Witterungsbedingungen, Wachstum und den Wasserverbrauch der Bäume. Das Projekt gibt Bäumen eine Stimme und untersucht die Wechselwirkung zwischen Bestandsdichte und der Ökosystemleistung der Bäume.

We4bee

We4bee ist ein Forschungsprojekt, in dem mittels Big Data-Analyse das Verhalten von Bienenvölkern untersucht wird, um Muster zu erkennen und daraus Rückschlüsse auf das Bienenverhalten und -gesundheit zu ziehen. Dafür wurden 100 Bienenstöcke in ganz Deutschland mit entsprechender Technik ausgestattet und online vernetzt. Aus den gewonnen Informationen sollen Prognosen für Umweltereignisse, wie Unwetter oder Trockenperioden getroffen werden können.

Litter trap

Ein innovatives Auffangbecken „Litter trap“, sammelt pro Monat ca. einen Kubikmeter Abfall aus Flüssen und Hafenbecken. Der Müll wird recycelt oder zu neuen Produkten verarbeitet. Wie zum Beispiel Sitzbänke, die per 3D Druck aus Plastikmüll hergestellt wurden. Zwei davon sind in der Ausstellung zu erleben.

Streuobstwiesen Geo-Monitoring

Streuobstwiesen sind umweltfreundlicher als Monokulturen. Drohnenflügen sollen Informationen über Obstbaumwiesen sammeln, mit dem Ziel, Handlungsbedarfe abzuleiten. Mittels Kartographie und Messung im nicht sichtbaren Wellenbereich, lassen sich Rückschlüsse auf die Vitalität der Bäume schließen. Daneben liegt der Fokus auf dem Gesundheits- und Pflegezustand der Pflanzen Langfristiges Ziel: Erhalt der Vielfalt des Obstbestands, Schutz der Lebensräume heimischer Tiere, Nutzung von feinauflösenden Satellitenbildern zur Auswertung von Baumbeständen.

Diese und weitere Projekte gibt es in der Ausstellung zu entdecken.

Termin und Ort:

Mittwoch, 12.02. bis Donnerstag, 26.03.2020
Audi Forum Neckarsulm, 1. OG