Audi Bläserphilharmonie > Klassische Musik > Audi Deutschland

Audi Bläserphilharmonie

  • 1400x438_2Audi-Blaeserphilharmonie-Soko-2018_AUDI-AG.jpg
1400x438_2Audi-Blaeserphilharmonie-Soko-2018_AUDI-AG.jpg

Seit über 60 Jahren Herzstück des Kulturengagements

Seit 1962 bietet Audi musikbegeisterten Mitarbeitenden in Ingolstadt die Möglichkeit, im sinfonischen Blasorchester des Unternehmens zu spielen. Rund 60 Mitglieder umfasst die Audi Bläserphilharmonie, die bei den Sommerkonzerten auftritt, jeden Herbst ein Benefizkonzert spielt und Konzert-Einladungen aus ganz Deutschland folgt.
Zwei Drittel der Besetzung sind aktuelle und ehemalige Audi Mitarbeitende. Daneben finden aber auch andere Laienmusiker_innen der Region einen Platz in den Reihen des Orchesters. Sie alle eint der Spaß am gemeinschaftlichen Musizieren und die Lust auf künstlerische Entdeckungsreisen. Im Repertoire haben die Musiker_innen gehobene Unterhaltungsmusik und Bearbeitungen klassischer sinfonischer Werke.

Wie groß die Verbundenheit der Freizeitmusiker_innen zum Ingolstädter Autobauer ist, zeigt die beachtliche Zahl an ehemaligen „Audianer_innen“ im Orchester. Viele bleiben der Bläserphilharmonie treu, selbst wenn sie der berufliche Werdegang von Audi wegführt oder sie längst den Ruhestand genießen.

Seit Juni 2018 liegt die künstlerische Leitung des Orchesters in den Händen von Pietro Sarno. Bereits in jungen Jahren erhielt er professionellen Unterricht in Schlagzeug und Posaune und ist seitdem mit ganzem Herzen ein Blasmusikfan. Er legte ein Schulmusik-Studium in Detmold ab und studierte Blasorchesterleitung in Bozen. 2015 gewann er den 2. Preis des internationalen Dirigentenwettbewerbs con brio in Innsbruck.

Das Engagement für soziale Zwecke hat für die Audi Bläserphilharmonie seit jeher einen besonderen Stellenwert. Jeden Herbst gibt das Orchester ein Benefizkonzert in Ingolstadt zur Unterstützung bedürftiger Menschen in der Region.

Im Oktober 2022 unterstützte die Audi Bläserphilharmonie die Aktion „Vorweihnacht der guten Herzen“ des Ingolstädter Donaukuriers. Da es das 60-jährige Bestehen der Audi Bläserphilharmonie zu feiern gab, hatte das von Pietro Sarno geleitete Orchester ein ganz besonderes Programm vorbereitet. Es umfasste drei Teile, deren erster ein Potpourri der Lieblingsstücke der Musiker_innen präsentierte, darunter die „Fanfare La Péri” von Paul Dukas und die Musik zum Roman „Around the world in 80 days” von Otto M. Schwarz. Teil zwei gehörte dem Percussion-Solisten Johannes Fischer, der unter anderem mit dem Orchester das „Concertino für Schlagzeug“ von Menno Bosgra zu Gehör brachte. In Teil drei schließlich begleitete das Orchester mit dem Münchener Sänger und Songwriter Kaled ein musikalisches Urgestein, der mit der Audi Bläserphilharmonie sowohl Pop- Songs in bayerischer Mundart performte als auch mit seinen neuesten Hits auf Hochdeutsch seine Wandelbarkeit unter Beweis stellte. Die Stücke mit Kaled wurden eigens für die Audi Bläserphilharmonie arrangiert.

Das erste Konzert der Audi Bläserphilharmonie im Jahr 2023 wird das Frühjahrskonzert sein.

Freuen Sie sich auf weitere Konzerte mit der Audi Bläserphilharmonie in 2023!
Aktuell:
Jazz-Konzert im AFI
Kombi_c_AUDI%20AG_883x496.jpg

Am 16.02. präsentiert das Bernhard Ullrich – Martin Breinschmid Quintett zusammen mit der amerikanischen Sängerin Titilayo Adedokun und einer Rhythmusgruppe ein Potpourri von Goodman-Standards und Hits der Swingära.

© AUDI AG