Audi Weihnachtskonzert > Klassische Musik > Audi Deutschland

Audi Weihnachtskonzert

  • 1400x438_A1815249_medium.jpg
1400x438_A1815249_medium.jpg

Audi Weihnachtskonzert

Das Audi Weihnachtskonzert ist fester Bestandteil des musikalischen Jahres. Das Kundencenter des Audi Forum Ingolstadt verwandelt sich zu diesem Anlass traditionell in einen glanzvollen Konzertsaal.

Da es den 60. Geburtstag des Audi Kulturengagements zu feiern gab, trugen am 16. Dezember 2022 gleich drei Klangkörper zum Programm des Abends bei: das Georgische Kammerorchester Ingolstadt (GKO) unter der Leitung von Ariel Zuckermann, das von Martin Steidler geleitete Vokalensemble LauschWerk der Audi Jugendchorakademie und das Holzbläserquintett der Audi Bläserphilharmonie.

Das international bekannte Georgische Kammerorchester ist seit 1990 fester Bestandteil des Kulturlebens in Ingolstadt. Seit vielen Jahren ist das GKO regelmäßig Gast beim Audi Weihnachtskonzert.

Das Vokalensemble LauschWerk besteht größtenteils aus aktiven und ehemaligen Mitgliedern der Audi Jugendchorakademie, die sich für eine professionelle Sänger_innenlaufbahn entschieden haben.

Die Audi Bläserphilharmonie wurde 1962 gegründet und setzt sich zu zwei Dritteln aus Audi Mitarbeitenden und einem Drittel aus Laienmusiker_innen der Region zusammen. Beim Audi Weihnachtskonzert war aus dem Orchester – welches deutschlandweit zu Gastspielen eingeladen wird – das Holzbläserquinett zu hören.

Solisten des Abends waren Shalev Ad-El (Cembalo/Orgel), Deniz Tahberer (Violine/Konzertmeister des GKO) sowie Ariel Zuckermann (Flöte).

Die Planungen für das diesjährige Audi Weihnachtskonzert am 15.12.2023, 20 Uhr im Audi Forum Ingolstadt laufen bereits.

Download alle
00:00 | 00:00
1920x1080_LauschWerk.jpg
1920x1080_LauschWerk.jpg

Bildnachweise:

Galeriebilder: © AUDI AG
Bühne: Audi Forum © Audi ArtExperience

Aktuell:
DIYnstag
883x496_zur-lila-pampelmuse-workshop.jpg

Am 31.01. zeigt Nadine Villmann Stickanfänger_innen in einem Online-Workshop verschiedene Stickstiche anhand des "Sternentraum"-Motives.

© Nadine Villmann