Acquire
Audi A3: Dynamischer, progressiver, emotionaler > Design > Audi Deutschland
Audi Deutschland Design
Audi A3: Dynamischer, progressiver, emotionaler

Audi A3: Dynamischer, progressiver, emotionaler

Der Audi A3 des Modelljahres 2025 wird mit sportlicherer Optik, neuen Designelementen und digitalen Angeboten aufgewertet.

Text: AUDI AG – Foto: AUDI AG Lesezeit: 5 min

Audi A3Audi A3

Seine Modellüberarbeitung zeigt der Audi A3 direkt mit seiner dynamisch markanten Frontpartie. Der rahmenlose Singleframe mit neuer Struktur ist optisch flacher und breiter gestaltet. Ein ausdrucksstarker Frontspoiler verbindet die großen, kantigen seitlichen Lufteinlässe und betont den tiefen Sitz der Frontpartie. Auch das Design der Heckpartie ist geschärft: Ein neuer Stoßfänger und der prägnante Diffusor zeigen Sportlichkeit.

Nicht nur das Exterieur-Design des Audi A3 erfährt eine Aufwertung. Auch im Interieur finden sich zahlreiche Maßnahmen. 

Erstmals werden im Audi A3 textile Dekoreinlagen verwendet: einerseits ein Gewebe mit technischer Struktur, das komplett aus recyceltem Polyester besteht, sowie das Mikrofaser-Material Dinamica. Dinamica erinnert von der Optik und Haptik an Veloursleder, besteht aber anteilig aus recyceltem Polyester. Es kommt nicht nur in der Dekoreinlage zum Einsatz, sondern auch als Sitzbezug und ziert in einigen Interieur-Paketen den Türspiegel. Darüber hinaus sind die Mittelkonsole, der Shifter der S tronic und die Luftausströmer neu gestaltet.

Digitalisierung und technologischer Fortschritt des Audi A3 drücken sich im progressiven Design des Exterieurs und Interieurs aus.

CockpitCockpit
HeadlightsHeadlights

Besonderer Wert wurde auf das Interieurlicht gelegt. Zusätzlich zu den Akzenten der Serienbeleuchtung an den Türen und im Fußraum verstärken optionale Lichtelemente der Konturbeleuchtung an der Mittelkonsole und der Türbrüstung die Wohlfühlatmosphäre im Innenraum. Highlight dieses emotionalen Lichtdesigns: Das Stofffeld der vorderen Türen ist 300-mal gelasert. Fünf Segmente davon werden von einer Lichtquelle in der Türverkleidung in 30 wählbaren Farben hinterleuchtet und zeigen durch ihre unterschiedliche Größe einen dynamischen Lichtverlauf.


Auch das Lichtdesign des Exterieurs ist progressiver und individueller denn je. Sowohl bei den LED- als auch den Matrix-LED-Scheinwerfern sind die 24 Pixel-Elemente, die das digitale Tagfahrlicht bilden, auf drei Zeilen am oberen Rand des Gehäuses platziert. Das betont die Breite des Exterieur-Designs. Erstmals in der Audi A3 Baureihe ist es nun möglich, bis zu vier unterschiedliche digitale Tagfahrlicht-Signaturen im MMI auszuwählen und umzuschalten. Kund_innen können so den Blick ihres Audi A3 jederzeit verändern. Ferner wurde ebenfalls die Coming-Home-/Leaving-Home-Lichtinszenierung für jede Signatur individuell gestaltet, und auch die Heckleuchten zeigen ein progressives Schlusslichtdesign mit neuer Inszenierung der Coming-Home-/Leaving-Home-Funktion.

HeckHeck
Dachansicht HeckDachansicht Heck

Einen Neuzuwachs erhält die Audi A3 Familie mit dem markanten Crossover Modell Audi A3 allstreet. Der sportlich robuste Look ist geprägt von Design-Elementen, die den Offroad-Charakter betonen. Der große Oktagon-Kühlergrill mit seiner Wabenstruktur ist höher als beim A3 Sportback und rückt den A3 allstreet so optisch näher an die Q-Modelle heran. Die vertikale Betonung des mattschwarz lackierten Singleframes als auch drei allstreet-typische Sicken an Front und Heck verstärken den Offroad-Charakter. Vorne sind sie in die markante Spoilerlippe integriert, die einen Unterfahrschutz andeutet, hinten in den Diffusor als Teil des robust gestalteten Heckstoßfängers. Dunkle Schwellerleisten und Aufsatzleisten im unteren Bereich der Türen visualisieren die erhöhte Bodenfreiheit. Die serienmäßige Dachreling strafft die Dachlinie. Gleichzeitig werden die Überhänge durch die breiten Radlaufleisten in Manhattangrau optisch verkürzt. 
Das Fahrwerk des A3 allstreet hat im Vergleich zum A3 Sportback mit Serienfahrwerk eine 15 Millimeter höhere Trimmlage. Zusammen mit dem größeren Reifendurchmesser serienmäßig 17-Zoll-Räder ergeben sich drei Zentimeter mehr Bodenfreiheit. Die dadurch leicht erhöhten Sitzposition bietet ein SUV-ähnliches Fahrerlebnis mit besserer Übersicht und gesteigertem Komfort bei Ein- und Ausstieg.

 
 

Mit Functions on Demand lassen sich bis zu fünf Funktionen aus Infotainment und Komfort individuell hinzu buchen.

Die Ausstattung des Audi A3 mit Functions on Demand bietet Kund_innen eine hohe Flexibilität – auch nach dem Fahrzeugkauf. Mit Functions on Demand können bis zu fünf Funktionen aus den Bereichen Infotainment und Komfort online per myAudi App individuell hinzugebucht werden – je nach individuellem Bedarf für einen Monat, ein halbes Jahr, ein Jahr, drei Jahre oder dauerhaft. Mit MMI Navigation plus inklusive der Audi connect-Dienste lässt sich der Audi A3 nachträglich mit dem Smartphone-Interface ausstatten, das iOS- und Android-Smartphones per Apple CarPlay oder Android Auto ins MMI-System integriert. Als weitere Funktionen gibt es den adaptiven Geschwindigkeitsassistenten, den Fernlichtassistenten sowie die Möglichkeit, die serienmäßige Klimaautomatik zur Zwei-Zonen- Komfortklimaautomatik zu erweitern. So kann man seinen Audi A3 zum Beispiel zielgerichtet zum entspannten Reisen für ausgiebige Urlaubsreisen mit langen Autobahnetappen mit dem adaptiven Geschwindigkeitsassistenten und der Navigation für seinen Wunschzeitraum aufrüsten. Das ist maßgeschneiderte Anpassung.

Cockpit Audi A3Cockpit Audi A3
Audi Functions StoreAudi Functions Store
Audi A3

Audi A3 Familie

Emotionales Design, ein nahtloses digitales Erlebnis, effiziente dynamische Performance: Der Audi A3 ist ein Dauerbrenner im Kompaktsegment. Er wurde zum Modelljahrgang 2025 geschärft und mit einer deutlich erweiterten Serienausstattung aufgewertet. Auch die Auswahl der Modelle ist so vielfältig wie nie zuvor: Der neue Audi A3 allstreet erweitert das Angebot als markantes Crossover-Modell, neben den Modellen Audi A3 Sportback und Audi A3 Limousine, die ab sofort bestellbar sind.