Die Reichweite von Elektroautos

E-Autos sind nur für kurze Strecken geeignet und nicht alltagstauglich? Die Reichweite eines Elektroautos spielt in Bezug auf den Erfolg der E-Mobilität eine wichtige Rolle. Dank der fortwährenden Weiterentwicklung ist die alternative Antriebsform auf der Langstrecke angekommen. Probieren Sie es selbst aus mit dem Reichweitenindikator für die Audi e-tron, Audi Q4 e-tron sowie Audi e-tron GT* * Modelle und lesen Sie unsere Tipps zum Thema E-Auto im Winter.

E-Auto Audi Q4 e-tron fährt in der Stadt

Reichweitenindikator

Wie weit komme ich im Stadtverkehr, auf der Landstraße oder der Autobahn unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren? Eine Antwort hierauf bietet Ihnen der Reichweitenindikator für die Audi e-tron, Audi Q4 e-tron und Audi e-tron GT* * Modelle. Eine eingeschaltete Klimaanlage wird hierbei – anders als im WLTP-Zyklus – vorausgesetzt. Bei besonders energieeffizienter Fahrweise (bspw. eine konstant mittlere Geschwindigkeit oder keine Klimatisierung) sind höhere Reichweiten erzielbar. Für realitätsnahe Fahrprofile werden Beschleunigungs- und Verzögerungsphasen auf Basis von Erfahrungswerten einberechnet.

Frau steht neben E-Auto Audi Q4 e-tron

Beeinflussende Faktoren

Welche Reichweite mit einem E-Auto erreicht werden kann, ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig, wie z.B.:

  • individueller Fahrstil
  • gewählter DriveSelect Modus
  • eingeschaltete elektrische Verbraucher
  • Fahrzeugkonfiguration und Beladung
  • klimatische Bedingungen (Wetter)
Reichweite E-Auto Audi e-tron

Besonderheiten im Winterbetrieb

Im Winterbetrieb gibt es weitere Faktoren, die die Reichweite Ihres E-Autos vermindern können, wie z.B.:

  • Erhöhter Rollwiderstand bei Winterreifen
  • Niedrige Temperaturen sowie erschwerte Fahrbahnbedingungen erhöhen den Roll- und Luftwiderstand zusätzlich
  • Eingeschaltete elektrische Verbraucher
  • Beheizung notwendiger Sensoren für Assistenzsysteme zur Vermeidung von Vereisung
  • Zusätzliche Erhöhung der Fahrwiderstände durch Anbauten wie z.B. Dachträger, Dachboxen, etc.

Tipps für den Winter
1.

Akku vor niedrigen Temperaturen schützen und Fahrzeug an einem möglichst wettergeschützten Ort abstellen

2.

Angepasster vorausschauender Fahrstil im DriveSelect Modus „efficiency“ und vorausschauende Fahrweise gemäß den Vorschlägen aus dem Effizienzassistenten des Fahrzeugs

3.

Reduzierung von elektrischen Verbrauchern wie z.B. Klimatisierung, Defrost, Innenraum-, Spiegel-, Scheiben- und Sitzheizung

4.

Beachtung des Reifenluftdrucks

5.

Reduzierung der Beladung

6.

Vermeidung unnötiger und nicht gebrauchter Anbauten wie z.B. Skiträger, Dachboxen, etc.

Audi e-tron Streckenbeispiele

Ergänzungs­mobilität*

Audi e-tron Sportback fährt an der Küste entlang

Falls Ihr alternativer Antrieb mal eine Alternative braucht

Ausnahmen bestätigen die Regel

Das ist immer so, auch bei der Elektromobilität. Die rein elektrischen Audi Modelle eignen sich nicht nur für die tägliche Fahrt zur Arbeit, auch viele Tagesausflüge und Wochenendtouren meistern sie problemlos. Doch es gibt Gelegenheiten, bei denen ein herkömmlicher Antrieb eine sinnvolle Ergänzung wäre. Gut, wenn man dann auch darauf zurück greifen kann: mit der Audi e-tron Ergänzungsmobilität* für alle Fälle. Nutzen Sie unser Angebot und füllen Sie am besten direkt Ihren Antrag aus.

Voraussetzungen für die Anmietung

  • Anmietungen sind nur durch den im Kartenantrag eingetragenen Fahrer möglich (bei Privatkunden sind Mieter und Fahrer identisch)
  • Mindestalter des Fahrers: 21 Jahre
    Für Fahrzeuge der Tarifgruppen G, H und I (siehe Flyer): 23 Jahre
  • Gültige Fahrerlaubnis: seit einem Jahr
    Für Fahrzeuge der Tarifgruppen G,H und I (siehe Flyer): seit drei Jahren
  • Vorlage der gültigen Audi e-tron Ergänzungsmobilitätskarte oder des vollständig ausgefüllten Kartenantrags
  • Kopie des Fahrzeugscheins des aktionsberechtigten Fahrzeugs (rein elektrisches Audi Modell)

Leistungen

  • Angebot gültig bei Erwerb (Kauf, Leasing oder Finanzierung) eines rein elektrischen Audi Modells
  • Mietfahrzeug von Audi nach Wahl (je nach lokaler Verfügbarkeit) zu attraktiven Konditionen
  • Bis zu 30 Mietwagentage jährlich, gültig für drei Jahre ab dem Tag der Erstzulassung bzw. Ummeldung auf den Kunden
  • Umfangreicher Versicherungsschutz mit einer Selbstbeteiligung von nur 150 € pro Schadenfall (Teilkasko und Vollkasko sind bereits in der Mietrate inkludiert)
  • 300 Freikilometer pro Tag bei Anmietungen für sechs bis 30 Tage (z.B. 3.000 Freikilometer bei 10-tägiger Anmietung)
  • Sonderzubehör (z.B. Kindersitz oder Navigationsgerät) auf Anfrage gegen Aufpreis erhältlich
  • Treibstoff, Mehrkilometer, Sonderzubehör, zusätzliche Fahrer und die Selbstbeteiligung werden dem Mieter gesondert berechnet

Häufige Fragen

Wie kann ich meine Reichweite steigern?

1. Fahren Sie vorausschauend und achten Sie auf Ihre Geschwindigkeit.

2. Nutzen Sie den drive select Modus "Effizienz". Dieser ist auf besonders sparsames Fahren ausgelegt.

3. Achten Sie auf das Fahrzeugniveau. Reduzieren Sie den Luftwiderstand, indem Sie die Fahrzeughöhe durch den Audi drive select Modus „Sport“ oder „Effizient“ reduzieren.

4. Achten Sie auf Nebenverbraucher wie beispielsweise Klimatisierung, Radio, Scheinwerfer, beheizbare Heckscheibe. Diese nutzen ebenso die Energie aus der Batterie.

5. Vermeiden Sie das Fahren mit Anbauteilen wie z.B. Dachgepäckträger, wenn es nicht erforderlich ist.

6. Nutzen Sie den ECO-Reifendruck.

7. Nutzen Sie die Vorkonditionierung (Programmierung der Abfahrtszeit), wenn das Fahrzeug noch mit der Ladesäule verbunden ist.

8. Nutzen Sie den Range-Mode (eingeschränkter Fahrbetrieb).

Warum zeigt meine Reichweitenangabe nach dem Vollladen nicht die maximale Reichweite nach WLTP an?

Die Reichweitenanzeige wird aus dem Batteriefüllstand, den aktuellen thermischen Bedingungen und den letzten Verbrauchswerten errechnet. Aufgrund der hohen Effizienz des Fahrzeugs und des e-Antriebs wirken sich jegliche Fahrwiderstände verglichen mit einem Verbrennungsfahrzeug überproportional hoch aus. Den individuellen Verbrauchswert Ihres Fahrzeug finden Sie in der myAudi App unter "Ausstattungsdetails/Technische Daten/Verbrauch".

Die Reichweite wird insbesondere durch folgende Faktoren beeinflusst:

- Thermische Bedingungen (Kälte/Hitze)

- Fahrverhalten/Geschwindigkeit

- Bereifung (z.B. Winterreifen)

- Fahrbahnbeschaffenheit (Nässe, Schnee)

- Nebenverbraucher (Heizung, Sitzheizung, Heckscheibenheizung, Klimatisierung,...)

- Beladung (Passagiere, Gepäck)

- Seiten- und Gegenwind

Was verhindert ein Liegenbleiben?


Das Reichweitenmanagement im Audi e-tron informiert den Kunden in jeder Situation über die noch zur Verfügung stehende Reichweite. Ihr Audi e-tron macht Sie rechtzeitig darauf aufmerksam, wenn der Stromspeicher fast leer ist. Hierfür wird der Fahrer bei einer Restreichweite von 100 km und nochmals bei einer Restreichweite von 50 km gewarnt. Bei Bedarf beginnt eine automatische Routenführung zur nächstgelegenen Ladestation. Zusätzlich schaltet Ihr Fahrzeug bei geringer Restreichweite automatisch in den energiesparenden Modus, um die Restreichweite zu maximieren.

Weitere Fragen?

Hier finden Sie alle häufigen Fragen und Antworten zum Thema Elektro- & Hybridantrieb gesammelt von der Audi Kundenbetreuung.
Zum FAQ Bereich