Lange laden? Schluss!

Mit seinen ersten rein elektrisch angetriebenen Serienmodellen, dem Audi e-tron und Audi e-tron Sportback, hat sich Audi vom klassischen Premiumhersteller zum Systemanbieter für Elektromobilität gewandelt. Dank eines ganzheitlichen Ladeangebots mit intelligenten Lösungen für zu Hause und unterwegs fahren Sie rein elektrisch, ohne dabei Kompromisse eingehen zu müssen.

Unsere Highlights zum Thema Laden:

Laden zu Hause

Um Ihren Audi e-tron zu Hause zu laden, bieten wir Ihnen folgende Optionen:

Mobility Check

Selbst prüfen: Der Audi Mobility Check

Sie möchten schnell und übersichtlich ermitteln, wie gut Sie für das Laden des Audi e-tron gerüstet sind? Dann nutzen Sie unseren bequemen Audi Mobility Check - mit wenigen Mausklicks erhalten Sie wichtige Hinweise und Empfehlungen rund um Ladeleistungen und Ladelösungen.

Unser Tool bietet Ihnen eine erste Einschätzung der Lademöglichkeiten, daher empfehlen wir zusätzlich eine individuelle Prüfung Ihrer Hauselektrik durch einen professionellen Elektriker – den Home Check.

Jetzt den Mobility Check starten
Home Check

Professioneller Blick: Der Home Check und Installationsservice

Mit dem Home Check wird eine fachgerechte Überprüfung Ihrer Elektroinstallation zum Laden eines Elektroautos oder Plug-in-Hybriden durchgeführt. Hierbei berät Sie ein Elektriker über möglicherweise schon vorhandene Lademöglichkeiten, informiert Sie aber auch über die bestmöglichste Ladelösung mit optimalen Ladezeiten und –kosten. Auch die Integration einer bereits vorhandenen Photovoltaik-Anlage kann der Elektronikfachmann planen. Sollte der Elektriker Anpassungen an Ihrer Hauselektrik empfehlen, erstellt er Ihnen hierzu ein individuelles Angebot.

Ihr Audi Partner vermittelt Ihnen gerne einen Elektriker in Ihrer Nähe über unseren Kooperationspartner „The Mobility House GmbH*“. Den Home Check können Sie dort direkt über Ihren Audi Partner beauftragen. Das Beste daran: Für Kunden eines Audi e-tron oder Audi e-tron Sportback übernehmen wir die Kosten* für den Home Check durch unseren Kooperationspartner*.

Jetzt Audi Partner finden
Laden mit Grünstrom

Die Ladesysteme für zu Hause*:

883x496_Ladesystem_Kompakt_hochaufloesend.jpg

Das e-tron Ladesystem kompakt

Egal, ob Sie das Elektroauto an einer Industriesteckdose oder ggf. an einer Haushaltssteckdose laden, zu Hause oder am Ferienhaus: Das modulare e-tron Ladesystem kompakt ermöglicht Ihnen maximale Flexibilität. Es besteht aus einer Bedieneinheit inklusive eines Fahrzeuganschlusskabels sowie zweier Netzanschlusskabel – einmal mit Haushaltsstecker und einmal mit Industriestecker. Das e-tron Ladesystem kompakt verfügt über eine Ladeleistung von bis zu 11 kW*. An der Bedieneinheit kann der Benutzer manuell zwischen 100 Prozent und 50 Prozent Ladeleistung umschalten. Dies kann dann nützlich sein, wenn bereits diverse andere elektrische Geräte im Haus in Benutzung sind. Den Status des Ladesystems und des Ladevorgangs zeigt das e-tron Ladesystem kompakt mithilfe von LEDs an der Bedieneinheit an.Das e-tron Ladesystem kompakt ist serienmäßig für unsere vollelektrischen Fahrzeuge erhältlich.
Das e-tron Ladesystem connect*
883x496_A_E-TRON_D_181026.jpg
Ihr Fahrzeug bevorzugt dann zu laden, wenn der Strom am günstigsten ist*; die Ladeleistung automatisch anzupassen, wenn parallel andere elektrische Geräte im Haushalt verwendet werden, sowie eine Dokumentation der geladenen Energie sind einige der Vorteile des optionalen Ladesystem connect*, das voraussichtlich ab Ende 2020 erhältlich sein wird. Es vernetzt das Fahrzeug mit einem kompatiblen Home Energy Management System (HEMS) und macht das Elektroauto auf diese Weise zu einem Teil des Smart Home. Das e-tron Ladesystem connect* umfasst eine Bedieneinheit, ein in der Länge wählbares Fahrzeuganschlusskabel und zwei Netzanschlusskabel (einmal mit Haushaltsstecker und einmal mit Industriestecker). Es unterstützt eine Ladeleistung von bis zu 22 kW*. Die Bedieneinheit ist mit einem 5-Zoll-Touchdisplay ausgestattet. Die Auslieferung erfolgt immer inklusive der Wandhalterung Clip.

Das e-tron Ladesystem connect ist nur für vollelektrische Fahrzeuge von Audi erhältlich. Einige intelligente Ladefunktionen setzen das Vorhandensein einer Internetverbindung voraus.

Folgende Vorteile bietet das e-tron Ladesystem connect:

– Blackoutschutz*: Das e-tron Ladesystem connect* lädt Ihr Fahrzeug mit der in der Hausinfrastruktur maximal zur Verfügung stehenden Leistung, sofern ein kompatibles Home Energy Management System (HEMS) vorhanden ist. In Phasen, in denen im Haus andere elektrische Verbraucher benutzt werden, reduziert das System automatisch die Ladeleistung. Sobald die anderen Verbraucher ausgeschaltet sind, erhöht das e-tron Ladesystem connect* die Ladeleistung wieder auf die höchst mögliche Leistung. Auf diese Weise vermeidet das System Blackouts durch Überlastung der Hausanschlusssicherung – und verkürzt dennoch die Ladedauer für Ihr Elektroauto deutlich.

– Kostenoptimiertes Laden*: Bei der Planung des Ladeprozesses berücksichtigt das System die aktuellen und zukünftigen Preise Ihres Stromanbieters. Unter Berücksichtigung der gewünschten Abfahrtszeiten, wird das Fahrzeug bevorzugt zu Zeiten geladen, in denen für Sie die geringsten Stromkosten entstehen. Dieses gilt für den Zeitraum, währenddessen das Fahrzeug an das Ladesystem angeschlossen ist. Die gewünschte Abfahrtszeit können Sie komfortabel im Fahrzeug oder in der myAudi App* einstellen.

– Solarstromnutzung*: Besitzen Sie eine eigene Photovoltaik-Anlage, können Sie den Ladeprozess Ihres e-tron Fahrzeugs so optimieren, dass dieses mit möglichst viel eigenem Solarstrom geladen wird. Mithilfe von Sonnenscheinprognosen und der gewünschten Abfahrtszeit wird ein entsprechender Ladeplan errechnet. Die gewünschte Abfahrtszeit können Sie komfortabel im Fahrzeug oder in der myAudi App* einstellen.

– Integrierte Ladeenergieerfassung: Die Dokumentation der geladenen Energie ermöglicht es, die Energiekosten für beruflich gefahrene Kilometer zu dokumentieren, um diese ggf. über den Arbeitgeber abzurechnen.

– PIN Schutz: Das Ladesystem kann bei Bedarf durch Vergabe einer 4-stelligen PIN vor unbefugter Nutzung geschützt werden.

– Software Updates: Mithilfe von Software-Updates bleibt Ihr e-tron Ladesystem connect* immer auf dem aktuellsten Stand.

Laden in der Öffentlichkeit

Die Ladeinfrastruktur wächst stetig. Mit dem e-tron Charging Service* haben Sie europaweit Zugang zu mehr als 140.000 Ladepunkten in 25 Ländern.

e-tron Charging Service*: Zugang zu mehr als 140.000 öffentlichen Ladepunkten

Der e-tron Charging Service* bietet Ihnen einen einheitlichen Zugang zu einem der größten öffentlichen Ladenetzwerke in Europa:

  • Mehr als 140.000 öffentliche Ladepunkte in 25 europäischen Ländern – Tendenz steigend
  • Länderübergreifendes Laden mit einem einzigen Vertrag durch e-Roaming
  • Einheitliche Tarife pro Land
  • Alle öffentlichen Ladevorgänge und Rechnungen sind übersichtlich über das myAudi Portal oder die myAudi App einzusehen
e-tron

Ihre Tarif-Optionen*:

  • 883x496_desktop-e-mobility-charging-service-ionity.jpg
    Transit

    1 Jahr keine Grundgebühr im Transit Tarif* mit Ihrem neuen Audi e-tron

    Grundgebühr:
    17,95 € / Monat (Grundgebühr entfällt im ersten Jahr)

    Mindestvertragslaufzeit*:
    12 Monate

    IONITY HPC:
    0,31 € / kWh HPC= High-Power-Charging

    DC* (Schnellladen):
    0,49 EUR / kWh + ggf. 0,10 EUR / min nach 3h*

    AC (Normalladen):
    0,39 EUR / kWh + ggf. 0,06 EUR / min nach 3h*

    * Sofern ein Ladepunktbetreiber eine zeitabhängige Standgebühr*: erhebt, berücksichtigen wir diese Gebühr in unseren Tarifen nach 3 Stunden, um unsere Tarife insgesamt attraktiv zu halten. Ob der jeweilige Ladepunktbetreiber eine solche Gebühr erhebt, sehen Sie in Ihrem Fahrzeug-MMI und in der myAudi App.*

  • 883x496_A_E-TRON_181039.jpg
    City

    Für alle, die eher kurze Strecken zurücklegen und trotzdem flexibel bleiben wollen

    Grundgebühr:
    4,95 € / Monat

    Mindestvertragslaufzeit*:
    12 Monate

    IONITY HPC:
    0,79 € / kWh HPC= High-Power-Charging

    DC* (Schnellladen):
    0,49 EUR / kWh + ggf. 0,10 EUR / min nach 3h*

    AC (Normalladen):
    0,39 EUR / kWh + ggf. 0,06 EUR / min nach 3h*

    * Sofern ein Ladepunktbetreiber eine zeitabhängige Standgebühr*: erhebt, berücksichtigen wir diese Gebühr in unseren Tarifen nach 3 Stunden, um unsere Tarife insgesamt attraktiv zu halten. Ob der jeweilige Ladepunktbetreiber eine solche Gebühr erhebt, sehen Sie in Ihrem Fahrzeug-MMI und in der myAudi App.*

Ladekarte

Schon jetzt sind viele Ladestationen in Deutschland verfügbar!

Ladestation finden
30 Minuten

Schneller die volle Reichweite: Das IONITY Netzwerk

Damit Sie die Langstreckenfähigkeit Ihres Audi e-tron voll auskosten können, engagiert sich Audi am Aufbau eines leistungsstarken Netzes an Ladestationen entlang der europäischen Hauptverkehrsachsen. IONITY ist ein Unternehmen, das ein Schnellladenetzwerk an Fernstraßen und Autobahnen in 24 europäischen Ländern aufbaut und betreibt. Circa 30 Minuten* genügen, um die Hochvoltbatterie des Audi e-tron 55 quattro* und Audi e-tron Sportback 55 quattro* für eine langstreckentaugliche Reichweite aufzuladen – dabei nutzen diese Modelle eine Ladeleistung von bis zu 150 kW. Die Schnellladesäulen sind nur für vollelektrische Fahrzeuge nutzbar.

  • Das High-Power-Charging (HPC)-Netzwerk mit Ladeleistungen von bis zu 350 kW ermöglicht damit Elektromobilität auf Langstrecken
  • Komfortabler Zugang 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche
  • Bequeme Abrechnung über den e-tron Charging Service
  • Über den e-tron Routenplaner werden die Ladestopps automatisch eingeplant
Zu IONITY
e-tron

In nur circa 30 Minuten von 5 % auf bis zu 80 % laden*

Mit dem Audi e-tron und dem Audi e-tron Sportback werden Ihnen kurze Ladestopps ermöglicht, da Sie die Batterie in circa 30 Minuten* von 5% auf 80% an einer High-Power-Charging-Säule (HPC) aufladen können. Dabei nutzt der e-tron 55 eine Ladeleistung von bis zu 150 kW*. Möchten Sie die Batterie auf 100% füllen, um wieder die maximale Reichweite ausschöpfen zu können, werden wegen des ausgeklügelten Batteriemanagementsystems nur weitere 20 Minuten benötigt.

Damit erzielt der Audi e-tron 55 quattro* auch in einem Test des ADAC eine höhere Reichweite in circa 30 Minuten Ladezeit als vergleichbare Elektrofahrzeuge.

Mehr Informationen zum Test des ADAC

Wie lange muss ich laden?

Die Ladedauer der Batterie ist abhängig von verschiedenen Faktoren wie z. B. der Umgebungstemperatur, der Verwendung anderer landesspezifischer Stecker und der Nutzung der Vorkonditionierungsfunktion (z. B. einer ferngesteuerten Klimatisierung des Fahrzeugs). Bei der Verwendung von Haushaltssteckern ist die Ladeleistung durch das e-tron Ladesystem begrenzt. Der Ladezeitenkalkulator berücksichtigt Werte des Audi e-tron und des Audi e-tron Sportback.

Verbrauchs- und Emissionswerte:

Audi e-tron 50:
Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 24,3 - 21,9 (NEFZ); 26,6 - 22,4 (WLTP); CO₂-Emissionen kombiniert in g/km: 0

Audi e-tron 55:
Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 23,1 - 21,0 (NEFZ); 26,4 - 22,4 (WLTP); CO₂-Emissionen kombiniert in g/km: 0

Audi e-tron 50 Sportback:
Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 23,9 - 21,4 (NEFZ); 26,3 - 21,7 (WLTP); CO₂-Emissionen kombiniert in g/km: 0

Audi e-tron 55 Sportback:
Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 22,7 - 20,6 (NEFZ); 26,0 - 21,9 (WLTP); CO₂-Emissionen kombiniert in g/km: 0

Angaben zu den Kraftstoff-/Stromverbräuchen und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung des Fahrzeugs.

Was bedeutet eigentlich ...

AC bzw. DC

Die Abkürzung AC steht für "Alternating Current", DC für "Direct Current". Im Deutschen ist von Wechselstrom (AC) und Gleichstrom (DC) die Rede. Zum Laden von Elektrofahrzeugen kann sowohl Wechselstrom, als auch Gleichstrom verwendet werden, für Plug-in-Hybride nur Wechselstrom. In der Batterie lässt sich nur Gleichstrom speichern. Deshalb muss der Wechselstrom in Gleichstrom umgewandelt werden. Daher verfügen Elektrofahrzeuge oder Plug-in-Hybride über einen AC/DC-Wandler, der den Wechselstrom aus der Haushalts- und Industriesteckdose sowie der öffentlichen Wechselstrom-Ladesäule in Gleichstrom umwandelt und in der Hochvoltbatterie speichert. Beim Laden eines Elektrofahrzeugs mit Gleichstrom (z.B. an öffentlichen DC- oder HPC-Ladesäulen, die über einen eingebauten AC/DC-Wandler verfügen), fließt der Strom direkt in die Hochvoltbatterie. Dadurch werden höhere Ladeströme erreicht und das Fahrzeug schneller geladen.

e-tron Charging Service* Netzwerk

Das e-tron Charging Service* Netzwerk bietet einen Zugang zu mehr als 140.000 Ladepunkten in 24 Ländern Europas (Stand: 2. März 2020). Kunden des Audi e-tron Charging Service haben Sie die Wahl zwischen zwei attraktiven Tarifen, die zu ihrem jeweiligen Fahralltag passen.

HPC

HPC steht für High-Power-Charging, und ermöglicht ein schnelleres Aufladen eines Elektrofahrzeugs, gerade auf Langstrecke. IONITY ist ein HPC-Anbieter, und wird bis 2020 über rund 400 Ladestationen mit durchschnittlich 6 Ladepunkten in 24 Ländern verfügen. An den IONITY Ladestationen sind Ladeleistungen von bis zu 350kW möglich. Circa 30 Minuten* genügen, um die Hochvoltbatterie des Audi e-tron und Audi e-tron Sportback an einer Schnellladesäule für eine langstreckentaugliche Reichweite aufzuladen – der Audi e-tron 55 quattro* und Audi e-tron Sportback 55 quattro* erreicht dabei eine Ladeleistung von bis zu 150 kW, der Audi e-tron 50 quattro und Audi e-tron Sportback 50 quattro erreicht eine Ladeleistung von bis zu 120 kW.

Häufige Fragen zum Laden

Warum kann ich an einer 22kW Ladesäule nur mit 11kW laden?

Aktuell ist im Fahrzeug ein On Bord Charger (OBC) mit 11 kW* verbaut. Ein zweiter OBC wird voraussichtlich Ende 2020 als kostenpflichtige Option angeboten. Mit zwei On Board Chargern ist AC-Laden mit bis zu 22 kW möglich. Mit Gleichstrom (DC) lädt der Audi e-tron und Audi e-tron Sportback serienmäßig mit bis zu 150 kW an Schnellladesäulen.

Ab wann ist das e-tron Ladesystem connect verfügbar?

Die Integration des e-tron Ladesystem connect wird voraussichtlich ab Ende 2020 angeboten.

Was habe ich bei dem Ladeprozess an einer (öffentlichen) Ladesäule zu beachten?

Neben den hier genannten Punkten finden Sie alle relevanten Informationen und Hinweise in Ihrem Bordbuch unter dem Menü „Hochvoltbatterie - Laden - Laden starten“

1. Das Fahrzeug muss entriegelt sein
2. Zum Öffnen der Ladeklappe die Taste oberhalb der Ladeklappe drücken. Die Ladeklappe befindet sich am vorderen Kotflügel auf der Fahrerseite (Optionale AC-Ladedose je nach Ausstattung auch auf der Beifahrerseite)
3. Ggf. mitgeliefertes Kabel aus dem Fahrzeug nutzen (liegt im Ablagefach unter der Frontklappe). Die Frontklappenentriegelung befindet sich im Fußraum auf der Fahrerseite
4. Stecker fest stecken und bis zum Ende der Verriegelung festhalten (LED pulsiert weiß)
5. Ladesäule freischalten/bezahlen (RFID-Karte an Leser der Ladesäule halten oder Ladevorgang per App starten) und Hinweise an Ladesäule beachten
Hinweis: Verwenden Sie nur Ladekarten (z.B. vom e-tron Charging Service ), die vom jeweiligen Anbieter zugelassen sind bzw. akzeptiert werden. Ggf. andere Anbieter oder Kreditkarte nutzen
6. Lade-LED beobachten (grün blinkend = Fahrzeug lädt). Die Legende befindet sich als Aufkleber neben der Ladedose
7. Ladeenergie und voraussichtliche Ladedauer werden im Kombiinstrument angezeigt sobald die Tür geöffnet ist: Ebenfalls ist es in der myAudi App zu finden.

Laden beenden:
8. Fahrzeug entriegeln
9. Ladevorgang am Fahrzeug durch Drücken der Taster an der Ladeklappe beenden. Ggf. Ladevorgang an Säule durch erneutes anhalten der RFID-Karte quittieren - Hinweise an Säule beachten
10. Ladestecker abziehen (Entriegelungsfähigkeit wird durch angehende Beleuchtungs-LED oberhalb der Klappe angezeigt). Ggf. zur Entriegelung Taster nochmals drücken
11. Ggf. Kabel wieder im Fahrzeug verstauen

Wo sehe ich den genauen Füllstand der Batterie?

Es gibt im MMI-Menü unter "Fahrzeug/ Laden & Effizienz" den Menüpunkt "Laden…" - dort sehen Sie den genauen prozentualen Füllstand der Batterie. Auch der Ladeschieber, mit welchem Sie den Zielladestand definieren können, wird dort angezeigt. Es gibt auch die Möglichkeit, dieses Untermenü durch langes Drücken in das Shortcutmenü zu übernehmen. Ebenso kann der Füllstand der Batterie auch auf der Startseite der myAudi App und in dem Reiter „Ladeplanung“ in der myAudi App eingesehen werden.

Ist es kompliziert, ein Elektroauto zu Hause aufzuladen?

Der Audi e-tron und der Audi e-tron Sportback enthalten serienmäßig das e-tron Ladesystem kompakt, mit dem Sie flexibel zu Hause an einer Haushalts- oder Industriesteckdose laden können. Es besteht aus einer Bedieneinheit inklusive eines Fahrzeuganschlusskabels sowie zweier Netzanschlusskabel – einmal mit Haushaltsstecker und einmal mit Industriestecker. Das e-tron Ladesystem kompakt verfügt über eine Ladeleistung von bis zu 11 kW*. An der Bedieneinheit kann der Benutzer manuell zwischen 100 Prozent und 50 Prozent Ladeleistung umschalten. Dies kann dann nützlich sein, wenn bereits diverse andere elektrische Geräte im Haus in Benutzung sind. Den Status des Ladesystems und des Ladevorgangs zeigt das e-tron Ladesystem kompakt mithilfe von LEDs an der Bedieneinheit an. Der Audi Partner vermittelt Ihnen gerne einen Elektriker, der eine individuelle und professionelle Prüfung Ihrer Hauselektrik durchführt.

Wie viele (Schnell-)Ladepunkte gibt es?

Der e-tron Charging Service ist Teil eines ganzheitlichen Ladeangebots von Audi und bietet derzeit in 24 europäischen Ländern Zugang zu öffentlicher Ladeinfrastruktur. Die Audi-eigene Ladekarte bündelt mehr als 140.000 Ladepunkte von mehr als 400 verschiedenen internationalen Ladesäulenbetreibern.
Angebunden an den e-tron Charging Service ist unter anderem das Ionity High-Power-Charging-Netzwerk.

Wie lange dauert das Laden?

Der Audi e-tron und Audi e-tron Sportback ermöglichen kurze Ladestopps. Beim Laden an einer HPC Säule mit einer max. Ladeleistung von bis zu 150 kW kann in kurzer Zeit ein Batteriefüllstand (SOC) von 80% erreicht werden. Dadurch benötigen die Modelle an einer High-Power-Charging (HPC)-Säule für eine übliche Ladung von 5 % auf 80 % nur circa 30 Minuten*. Will man hingegen die Batterie auf 100 % füllen, um die max. Reichweite ausschöpfen zu können, werden wegen des ausgeklügelten Batteriemanagementsystems nur weitere 20 Minuten benötigt. Mit Hilfe unseres Ladezeitenkalkulators auf unserer Website können Sie gerne die Länge der Ladestopps anschaulich simulieren.

Ist das Laden mit IONITY teuer?

Entlang der Autobahn können e-tron Kunden mit dem Transit Tarif an den High-Power-Charging Ladesäulen des IONITY-Netzwerkes mit der Audi eigenen Ladekarte zu besonderen Konditionen laden. Dort zahlt der Kunde nur noch die tatsächlich nachgeladene Energiemenge.
Der Preis von 31 Cent pro Kilowattstunde, den der Kunden mit einem abgeschlossenem e-tron Charging Service* Transit-Tarif erhält, entspricht dem durchschnittlichen Preis für Haushaltsstrom. Dabei stammt die Energie zu 100% aus regenerativen Energiequellen. Weitere High-Power-Charging Ladepunkte (HPC) anderer Anbieter komplettieren das Angebot des e-tron Charging Service* entlang der Langstrecke.

Das könnte Sie auch interessieren: