Acquire
Snowboarderin Anna Gasser | Audi Deutschland
Audi Deutschland Technologie
Es fühlt sich einfach gut an

„Es fühlt sich einfach gut an“

Als Schneesportlerin verbringt Anna Gasser die meiste Zeit in der Natur. Nachhaltigkeit spielt in ihrem Leben eine große Rolle – so auch in der Mobilität. In diesem Teil der Audi e-tron storys erzählt sie, weswegen sie sich für den Audi Q4 e-tron entschieden hat.

Text: Nadia Riaz-Ahmed - Foto: Sam Strauss Lesezeit: 4 min

Q4 e-tron: Stromverbrauch kombiniert*: 19,5–16,0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert*: 0 g/km; CO2-Klasse: A

Anna Gasser steht am offenen Kofferraum ihres Audi Q4 e-tron.Anna Gasser steht am offenen Kofferraum ihres Audi Q4 e-tron.

Wenn Anna Gasser nicht gerade von einer Sprungschanze springt, hoch in der Luft Tricks mit ihrem Snowboard ausführt und dafür zahlreiche Medaillen und Titel gewinnt, reist sie wegen ihres Sports viel durch die Welt. Umso wichtiger sei es ihr, im Alltag etwas für die Umwelt zu tun. „Für mich als Schneesportlerin ist Nachhaltigkeit sehr wichtig, weil ich der Natur sehr verbunden bin und auch abhängig von ihr bin“, erzählt die 31-Jährige. „Ich möchte die Natur erhalten, in der ich mich so viel bewege.“ Den Umstieg auf Elektromobilität sieht die Profi-Snowboarderin als ersten wichtigen Schritt. Die Reisen, die mit dem Auto machbar sind, werden damit ökologischer. „Ich finde, jeder kleine Beitrag kann etwas Gutes für die Umwelt bewirken“, sagt Gasser. „Es fühlt sich einfach gut an.“ Wo immer es an öffentlichen Ladestationen möglich ist, lädt die Sportlerin ihren Audi Q4 e-tron mit Ökostrom auf. „Ich würde mir wünschen, dass das Auto-Navi mir direkt anzeigt, wo ich mein E-Auto mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen aufladen kann“, sagt Gasser. „Ich fühle mich einfach besser dabei zu wissen, keine CO2-Emissionen beim Fahren zu verursachen und nachhaltiger unterwegs zu sein.“

Dem stimmen auch ihre Freunde zu, die mit ihr und dem Audi Q4 e-tron oft in die Berge fahren. „Was mich auch überrascht hat, ist, wie viel Platz ich im Audi Q4 e-tron habe – das erwartet man von so einem kompakten Auto nicht“, erzählt die Snowboarderin. Häufig seien sie sogar zu viert unterwegs. „Wir spielen oft Tetris mit unseren Taschen, Koffern und dem Sportequipment, und es ist der Wahnsinn, wie viel Gepäck ins Auto passt“, sagt Gasser.

Anna Gasser lädt ihr Sportequipment in den Kofferraum ihres Audi Q4 e-tron.Anna Gasser lädt ihr Sportequipment in den Kofferraum ihres Audi Q4 e-tron.

„Ich bin kein Planungsmensch“

Anna Gasser hat mit ihren 31 Jahren in der Snowboardszene schon viel erreicht: zwei Olympiasiege, einen Weltmeistertitel und mehrere „World’s Firsts“ für ihre Tricks mit dem Board. Im Alltag fährt sie mit ihrem vollelektrischen Audi Q4 e-tron, um nachhaltiger unterwegs zu sein.

Drei Fragen an Anna Gasser zur Elektromobilität

01. Was hat Sie am meisten an der Elektromobilität überrascht?
Wie gut es mit dem Laden klappt. In meinem Umfeld hat mir jeder von einem
 elektrischen Auto abgeraten, weil ich kein Planungsmensch bin. „Du bleibst irgendwann mit leerer Batterie auf der Straße stehen“, haben viele gesagt. Aber ich muss sagen, das klappt alles super. Das Navi im Auto zeigt mir die Route mit den Ladestopps an – da ist bisher nichts schiefgegangen.

02. Warum haben Sie sich für den Audi Q4 e-tron entschieden?
Der Audi Q4 e-tron ist für mich persönlich das ideale Auto: Es hat die perfekte Mischung aus Größe, Sportlichkeit und Eleganz. Nach der ersten Fahrt hat mich außerdem der Fahrspaß überzeugt. Ich wusste vorher nicht, dass es cool sein kann, elektrisch zu fahren. Außerdem trage ich dazu bei, weniger CO2 auszustoßen. Da passt einfach alles zusammen.

03. Was wünschen Sie sich für die Zukunft in Bezug auf Elektromobilität?
Dadurch, dass Elektromobilität wahrscheinlich die Zukunft ist, wäre es sinnvoll, wenn die Ladeinfrastruktur ausgebaut wird – vor allem in kleinen Orten sowie in den Bergen. Dort gibt es zurzeit wenige Lademöglichkeiten. Ich habe aber bereits gemerkt, dass das im Kommen ist. In meiner Heimatgemeinde Millstatt gab es bis vor einem Jahr gar keine Ladestation. Heute gibt es immerhin vier.

Ein Ladestecker im Audi Q4 e-tron.Ein Ladestecker im Audi Q4 e-tron.
Eine Vogelperspektive auf einen fahrenden Audi Q4 e-tron an einem See.Eine Vogelperspektive auf einen fahrenden Audi Q4 e-tron an einem See.

Ich versuche möglichst nachhaltig zu leben, um der Natur etwas zurückzugeben.

Anna Gasser

Anna Gasser sitzt am Lenkrad ihres Audi Q4 e-tron.Anna Gasser sitzt am Lenkrad ihres Audi Q4 e-tron.
 
Der Audi Q4 e-tron

Auf die Plätze, fertig, los!

Nachhaltigkeit ist nur ein Aspekt, der den Audi Q4 e-tron so interessant macht. Das progressive Interieur ist durch technologische Innovationen, Sportlichkeit und Funktionalität geprägt. Entdecken Sie den rein elektrisch angetriebenen Audi.