After Work Jazz Lounge > Veranstaltungen > Audi Foren

After Work Jazz Lounge

  • 1400x438_veranstaltungen-after-work-jazz-lounge-2x.jpg
1400x438_veranstaltungen-after-work-jazz-lounge-2x.jpg

After Work Jazz Lounge

Neben den monatlichen Konzerten im Audi museum mobile bietet die Bar & Lounge jeden Donnerstag stilvolle Feierabendunterhaltung in der "After Work Jazz Lounge".

00:00 | 00:00
In entspannter Atmosphäre lauschen die Gäste den Meistern des Jazz und erleben die Musikrichtung in ihrer ganzen Bandbreite. Der Eintritt ist frei. Das Team der Bar & Lounge serviert zur Musik leckere Snacks und Getränke.

Konzertübersicht:

Januar 2020

883x496_Bawelino-Brunner-1.jpg

Joe Bawelino – Gige Brunner

Das Gitarrenduo Joe Bawelino & Gige Brunner ist erstmals in der After Work Jazz Lounge zu Gast. 20 Finger an 2 Gitarren sorgen für einen Riesensound bei Minimalbesetzung. Joe Bawelino spielt seit vielen Jahren im Romeo Franz Ensemble und genießt internationale Bekanntheit. Er vereint Spielfreude, Lebenslust, Talent und herausragende Technik mit viel Gefühl und begeistert sein Publikum. Der fränkische Fingerstyle-Gitarrist Gige Brunner – bisweilen als „kleinstes Swing-Orchester Bayerns“ bezeichnet – beherrscht ein großes Repertoire an swingend arrangierten Standards. Auf dieses Duo darf man gespannt sein.

Termin: Donnerstag, 09. Januar
Beginn: 18 Uhr
Eintritt: frei
883x496_Bauer-Liehr-2018.jpg

Reinhold Bauer – Dietmar Liehr

Reinhold Bauer und Dietmar Liehr gehören seit 2001 fast zum Inventar der After Work Jazz Lounge. Die beiden Augsburger spielen seit Jahren in unterschiedlichen Formationen miteinander. Ihr Repertoire erstreckt sich vom Swing bis zum modernen Mainstream. Neben musikalischer Substanz bleibt das Publikum im Blickpunkt und die Unterhaltung kommt nicht zu kurz. Interessant sind auch die Klangfarben, denn Reinhold Bauer spielt nicht nur diverse Saxofone und die Klarinette, sondern auch das Klavier. Sein Duo-Partner Dietmar Liehr bedient eine siebensaitige Gitarre und ersetzt so in dieser Besetzung den Bass.

Termin: Donnerstag, 16. Januar
Beginn: 18 Uhr
Eintritt: frei
883x496_Hornstein_Hahn-2020.jpg

Ellington Now

Michael Hornstein am Altsaxofon und Oliver Hahn am Piano entführen in eine Welt großer Gefühle. Die Musik Duke Ellingtons bildet das Ausgangsmaterial für Improvisationen zweier Musiker, die sich bedingungslos aufeinander verlassen können. Statt Klischees zu bedienen, spielt das Duo intensiv mit den sorgsam ausgewählten Stücken, immer hoch konzentriert der Magie des Augenblicks und der Essenz der Songs verpflichtet. Die Grenzen zwischen Vergangenheit und Gegenwart, Vertrautem und Neuland, Zeit und Stillstand verschwimmen und Interpretation und Komposition gehen eine perfekte Symbiose ein.

Termin: Donnerstag, 30. Januar
Beginn: 18 Uhr
Eintritt: frei

Februar 2020

883x496_gentlemens-swinggroove_0120.jpg

Gentlemen's SwingGroove

Das Trio Gentlemen's SwingGroove vereint einen langjährigen Erfahrungsschatz mit ungewöhnlicher instrumenteller Besetzung und eigenem Stil. Der Trompeter Klaus Dallmeir hat lange Zeit in Berlin gelebt und war Nachfolger von Till Brönner im Berlin Jazz Quintett. Michael Gerle studierte Jazzgitarre in Stuttgart und zählt zu den angesehensten Gitarristen im Augsburger Raum. Mit Sänger Matthias Wolff verbindet ihn eine langjährige Freundschaft. Sie standen bereits in den 90er Jahren zusammen mit der Ray Cotton Band auf der Bühne.

Termin: Donnerstag, 06. Februar
Beginn: 18 Uhr
Eintritt: frei
883x496_troegl_rudi-2018-by-gerd-loeser_0120.jpg

Rudi Trögl Solo

In seinem Soloprogramm widmet sich der Ingolstädter Gitarrist Rudi Trögl Kompositionen der Swing- und Bossa-nova-Ära. Bluestitel und Stücke von Pat Metheny und John Abercrombie ergänzen sein Repertoire. Der Träger des Jazzförderpreises 1996 präsentiert damit einen kleinen Querschnitt der Jazzgitarrengeschichte auf verschiedenen Gitarren. Trögl ist durch seine zahlreichen Duo- und Trioformationen bekannt und tritt auch immer wieder solo auf. Nun gestaltet er erstmals auch eine After Work Jazz Lounge im Alleingang.

Termin: Donnerstag, 13. Februar
Beginn: 18 Uhr
Eintritt: frei
883x496_carolyn-breuer-andrea-hermenau_0120.jpg

Carolyn Breuer – Andrea Hermenau

Über Jahre hat Saxofonistin Carolyn Breuer gemeinsam mit ihrem Vater Hermann Breuer die After Work Jazz Lounge bereichert. Nun ist sie mit Pianistin und Sängerin Andrea Hermenau zu Gast. Feinfühlig und kraftvoll ertönt die Musik dieses Duos. Breuer und Hermenau setzen die Kombination aus Saxofon und Stimme bisweilen wie ein Instrument ein. Diese Mischung hat einen ganz eigenen Klang und färbt die poetischen Kompositionen der beiden Musikerinnen.

Termin: Donnerstag, 27. Februar
Beginn: 18 Uhr
Eintritt: frei